Sie sind hier: Startseite > Kurt Tepperwein > Lebensregeln > Regel 18

Regel 18

Kurt Tepperwein 's Goldene Regeln für ein glückliches Leben.

Kolummne von Kurt Tepperwein in 27 Teilen

Wohl jeder wird gern einmal gelobt und vergisst dabei zu oft, dass man nur bekommt, was man gibt. Tadeln ist leicht, deshalb tun es auch so Viele. Von Herzen zu loben aber fällt Vielen schwer. Also fangen Sie doch einfach damit an und beginnen Sie gleich bei sich selbst. Loben Sie sich selbst und finden Sie dafür immer neue Gründe. Für den Anfang aber mindestens 10. und danach richten Sie Ihr Bewusstsein darauf, was Sie am Anderen gut finden und SAGEN Sie es ihm auch. Wann haben Sie Ihrem Partner das letzte Mal gelobt? Finden Sie ab jetzt mindestens 3-mal am Tag einen Grund, Ihren Partner zu loben. Ertappen Sie ihn bei etwas Lobenswertem und sagen Sie es ihm.
Auf diese Weise können Sie es gar nicht vermeiden, selbst immer häufiger gelobt zu werden und das Leben wird gleich viel lebenswerter, indem Sie immer liebenswerter werden. Verwechseln Sie Lob aber nicht mit Schmeichelei. Ein Lob muss immer echt und ehrlich sein und sollte aus dem Herzen kommen. Werden Sie ein Meister in der „Kunst des Lobens“ und Sie sind einen großen Schritt weiter auf dem Weg zur Meisterschaft in der „Kunst zu leben“.

Ihr Kurt Tepperwein

Kurt Tepperwein

=> zur nächsten Seite

Unser ProBio Joghurt - selbst ganz einfach zubereitet - schmeckt nicht nur super lecker und mild, sondern Sie wissen auch, was drin ist. Keine Zusätze, kein Zucker, keine Farb- oder Geschmacksstoffe. Sie entscheiden, was Sie essen!

Joghurt - ganz einfach selbst zubereiten - preiswert und lecker!

Unser ProBio Joghurt - selbst ganz einfach zubereitet - schmeckt nicht nur super lecker und mild, sondern Sie wissen auch, was drin ist. Keine Zusätze, kein Zucker, keine Farb- oder Geschmacksstoffe. Sie entscheiden, was Sie essen!

Joghurt - ganz einfach selbst zubereiten - preiswert und lecker!